Von den Schachteln

Gestern hat mich ein Bekannter gefragt: “Du bist jetzt ‘Soundsoeine’, nicht wahr?” Eine Kategorie von Menschen, ich kenne mehrere, die ihr zugeordnet werden. Die meisten von ihnen leiden unter dieser Kategorisierung, weil sie sich damit abgewertet fühlen, weniger und kleiner als andere zu sein. Ich habe die Frage mit einem Lächeln quittiert, “ja, ich bin so eine”, und habe noch die Bezeichnung korrigiert, die entsprach nicht ganz dem allgemeinen Sprachgebrauch.

Foto von David Bartus von Pexels

Heute morgen habe ich mich gefragt, wie eigentlich diese Sache mit den Schachteln ist. Ich glaube, wir Menschen brauchen einfach Kategorien, “Schachteln”, in die wir Dinge, die uns passieren, einteilen können. Es ist notwendig zu wissen, was für uns wichtig ist und was nicht. Was gefährlich ist und was nicht. Solche Kategorisierungen waren schon in der Urzeit überlebenswichtig und sind es auch heute noch. Ich erlebe es ja selber, Unternehmensführung heisst vor allem priorisieren, nach Wichtigkeit ordnen, nach zeitlichen Kapazitäten einteilen. Doch müssen wir auch Menschen in Kategorien einteilen? Ich weiss es nicht.

Doch was ich heute morgen verstanden habe: wenn mich ein anderer Mensch in eine “Schachtel” legt, dann ist das deshalb noch lange nicht meine Schachtel. Es bleibt immer seine. Ich bin und bleibe frei, mich tatsächlich in diese mir von anderen zugeordnete “Schachtel” zu begeben oder auch nicht. Ich kann mir bestens eine andere suchen, die mir besser gefällt, das Mass besser auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist, bequemer ist, mit einer weiten Öffnung, damit ich jederzeit hinausgehen kann, wenn sie mir zu klein wird. Ein Problem habe ich nur, wenn ich mich tatsächlich in die Schachtel, die der andere mir zuordnen will, hineinbegebe. Doch warum sollte ich das tun?

Ich fühle mich wohl in meiner “Schachtel” und wünsche einem jeden, die seine zu finden. Nehmt doch nicht die erstbeste, die euch von anderen zugeteilt wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert